Mehr Infos

Abnehmen durch Sport – sinnvoll oder sinnlos?

Warum Abnehmen durch Sport keine gute Idee ist, wenn du abnehmen willst und wieso körperliche Bewegung zu mehr Essen führt. Das erfährst du in diesem Artikel, denn die Technische Universität München hat hierzu eine sehr interessante Studie veröffentlicht. Am Ende erfährst du, wie du ganz einfach ohne Sport abnehmen kannst und wie meine Frau und ich zusammen über 90 Kilo in 8 Monaten an Gewicht verloren haben.

Abnehmen durch Sport

Abnehmen durch Sport – Warum körperliche Bewegung zu mehr Essen verleitet

Abnehmen durch Sport Studie der Technischen Universität München in Zusammenarbeit mit der University of Nebraska in Lincoln (USA) belegt: mehr Sport = mehr Essen!

Warum körperliche Bewegung zu mehr Essen verleitet und wie man dem begegnen kann

Laut einer Statistik der Deutschen Adipositas Gesellschaft sind in Deutschland rund zwei Drittel der Männer und die Hälfte der Frauen übergewichtig. Zudem wollen mehr als sieben Millionen Menschen in Deutschland an Gewicht verlieren. Eine Möglichkeit dazu ist körperliche Bewegung. Der Fragestellung, welchen Einfluss Sport auf das (un-) mittelbare Ernährungsverhalten hat, ist ein Forschungsteam angeführt von der Technischen Universität München (TUM) nun erstmals nachgegangen.

Laut einer Statistik der Deutschen Adipositas Gesellschaft sind in Deutschland rund zwei Drittel (67 Prozent) der Männer und die Hälfte (53 Prozent) der Frauen übergewichtig. Sie haben demnach einen Body-Mass-Index (BMI) von über 25*. Zudem wollen laut Verbrauchs- und Medienanalyse 2020 rund 7,17 Millionen Menschen in Deutschland an Gewicht verlieren.

Wer abnehmen will, muss mehr Energie verbrauchen, als er zu sich nimmt. Eine Rolle spielt dabei auch die körperliche Bewegung. Denn durch Sport werden mehr Kalorien verbraucht als im Sitzen, Stehen oder Liegen. Doch welchen Einfluss hat Sport auf das (un-)mittelbare Ernährungsverhalten? Dieser Fragestellung ist ein internationales Forschungsteam der TU München und der University of Nebraska in Lincoln (USA) nun erstmalig nachgegangen.

Ernährungscoaching

Randomisierte Abnehmen durch Sport Studie

„Im Sportkontext haben wir das Phänomen, dass Menschen nach körperlicher Bewegung zu viel essen“, erklärt Prof. Dr. Karsten Köhler, Leiter der Professur für Bewegung, Ernährung und Gesundheit. „Man will sich und den Körper dafür belohnen, dass man aktiv war. Wir wollten deshalb anhand eines hypothetischen Experiments herausfinden, warum Menschen nach dem Sport mehr essen im Vergleich zu, wenn sie keinen Sport treiben.“

Ziel der randomisierten Überkreuzstudie war es, den Einfluss einer sportlichen Betätigung auf hypothetische Entscheidungen bezüglich der Menge und des Zeitpunkts der Nahrungsaufnahme zu untersuchen.

Dafür wurden 41 gesunde Teilnehmerinnen und Teilnehmer (23 Frauen, 18 Männer) im Alter zwischen 19 und 29 Jahren mit einem durchschnittlichen BMI von 23,7 beim ersten Besuch nach dem Zufallsprinzip entweder einem 45-minütigen Training oder einer gleich langen Ruhephase zugewiesen und absolvierten beim zweiten Besuch die jeweils andere Studienbedingung.

Subjektive Einschätzung zu Hunger und Sättigung beim Abnehmen durch Sport

Die Trainingsgruppe beantwortete dabei jeweils vor der körperlichen Aktivität einen elektronischen Fragebogen über ihre subjektive Einschätzung zu Hunger und Sättigung, zu bevorzugter Nahrungsmenge zum Verzehr und zur Wahl zwischen Lebensmitteln, die sich im Zeitpunkt des Verzehrs unterscheiden.

Die Probanden gaben ihre Präferenzen der Nahrungsmenge an, indem sie ihre gewünschte Portionsgröße eines jeden Nahrungsmittels aufführten. Die Präferenzen wurden dabei sowohl für den sofortigen als auch für einen späteren Verzehr des Essens nach vier Stunden ermittelt.

Nach der Beantwortung des ersten Fragebogens führten die Teilnehmenden 45 Minuten aerobes Training auf einem Fahrradergometer aus. Direkt im Anschluss füllten sie den elektronischen Fragebogen ein zweites Mal und nach 30 Minuten Pause dann noch ein drittes Mal aus. Die Vorgehensweise hinsichtlich der Gruppe ohne Training war identisch, anstatt 45 Minuten körperlicher Aktivität hatten sie jedoch eine Ruhepause.

Im Vergleich zum Ruhen sorgte Bewegung zu einem größeren Anstieg der gewählten Nahrungsmenge, sowohl unmittelbar nach dem Training als auch 30 Minuten danach. Die körperliche Aktivität führte außerdem zu einem höheren Anstieg der Präferenz für den sofortigen Verzehr von Nahrungsmitteln sowohl unmittelbar nach dem Training als auch 30 Minuten danach.

Gewichtsreduktion / Abnehmen durch Sport

„Auf Basis der Studie konnten wir erstmals zeigen, dass sich bestimmte Eigenschaften, wie die Menge und die Dringlichkeit, mit der eine Person essen möchte, über den Verlauf einer körperlichen Belastung verändern“, ordnet Prof. Köhler die Ergebnisse ein. „Diese Befunde helfen uns bei der Entwicklung neuer Interventionen, um eine Gewichtsreduktion durch Sport zu optimieren.“

„Die vorliegenden Resultate deuten darauf hin, dass die körperliche Anstrengung Sporttreibende dazu verleiten kann, nach dem Sport eher schneller und größere Mengen Nahrung zu sich zu nehmen“, sagt Prof. Köhler. „Da die Gewichtsabnahme für viele ein Hauptmotiv für das Sporttreiben ist und ein Nichterreichen der gewünschten Gewichtsabnahme den Ausstieg aus dem Sport wahrscheinlich macht, könnte es eine gute Strategie sein, sich schon vor dem Training zu überlegen, was man nachher essen möchte.“

Wie nachhaltig diese und weitere mögliche Strategien wirken, wie man dadurch die langfristige Einhaltung von Trainingsprogrammen verbessern und zu günstigen gesundheitlichen Ergebnissen über die Gewichtsabnahme beitragen kann und ob sich der Effekt möglicherweise irgendwann abnutzt, ist Gegenstand der aktuellen Forschung des Forschungsteams.

gesund abnehmen ohne Diät

Publikation Studie Abnehmen durch Sport:

Karsten Koehler, Safiya E. Beckford, Elise Thayer, Alexandra R. Martin, Julie B. Boron, and Jeffrey R. Stevens

Exercise Shifts Hypothetical Food Choices toward Greater Amounts and More Immediate Consumption

Nutrients 2021, 13(2), 347 – DOI: 10.3390/nu13020347 – https://www.mdpi.com/2072-6643/13/2/347

Abnehmen durch Sport zusätzliche Informationen:

Der BMI ist die gebräuchlichste Formel zur Gewichtsberechnung. Werte zwischen 18,5 und 24,9 gelten als Normalgewicht.

Die Forschungsarbeit wurde von der Food for Health Collaboration Initiative der Universität von Nebraska gefördert.

***
Text Abnehmen durch Sport bis hier: Technische Universität München


Fazit zum Thema Abnehmen durch Sport:

Durch diese beeindruckende Studie zum Thema Abnehmen durch Sport bestätigt sich jetzt das, was ich schon seit vielen Jahren veröffentlicht und publiziert habe: Abnehmen durch Sport funktioniert nicht und ist eher sogar hinderlich bei der Gewichtsreduktion!

Ich möchte Dir das jetzt auch noch einmal anhand eines logischen Beispiels vor Augen führen, dass Abnehmen durch Sport zu einer höheren Nahrungsaufnahme führt.

Beispiel Abnehmen durch Krafttraining oder Ausdauertraining im Fitnessstudio

Zum Abnehmen durch Sport im Fitnessstudio habe ich meine eigenen Erfahrungen gemacht, denn auch ich dachte früher, dass Abnehmen mit Sport leichter wäre. Hierzu meldete ich mich sogar in einem Fitnessstudio an und ging 2 bis 3 Mal die Woche vormittags jeweils mindestens 1-2 Stunden zum sogenannten Zirkeltraining. Ich kürze es ab… es brachte mir keine Gewichtsreduktion, es brachte mir jedes Mal gesteigerten Appetit. Das wiederum veranlasste mich mittags deutlich mehr zu essen, als ich es sonst getan hätte. Somit waren die verbrauchten Kalorien durch Sport gleich wieder drin und beim Abnehmen durch Sport trat ich auf der Stelle.

Schon nach sehr kurzer Zeit, wenn du beim Abnehmen durch Sport keinen Erfolg siehst, verlierst du die Motivation, weiterhin Sport zu treiben. Sicherlich mag die sportliche Betätigung im Fitnessstudio für einige eine Freude sein… und ja, man fühlt sich nach dieser Anstrengung, dem anschließenden Saunagang und der Duschen erfrischt und belebt, aber man hat anschließend auch Hunger und isst mehr als normal.

Wenn du schon selbst einmal in einem Fitnessstudio warst, dann überlegen doch einmal, ob man dort auch einen Bereich hatte, wo man sich etwas zu Essen bestellen und verzehren konnte.

Tja, in allen Studios, die ich kenne gibt es selbstverständlich eine Art Restaurant oder Imbiss, wo man etwas essen kann. Ist ja auch logisch, denn nach dem Sport hat nun mal jeder Appetit und ein Fitnessstudio ist ein Unternehmen, das in erster Linie Geld erwirtschaften muss. Und was liegt näher, als mit Essenausschank seinen Umsatz zu erhöhen?

Du siehst also am Beispiel Fitnessstudio lässt sich prima die obige Studie belegen, dass Abnehmen durch Sport immer zu gesteigertem Appetit führt und damit zu einer gesteigerten Nahrungsaufnahme führt. Somit hat man beim Abnehmen durch Sport keinen spürbaren Erfolg und verliert sehr schnell wieder die Motivation.

Wenn du ohne Sport zugenommen hast, dann muss es auch eine Möglichkeit geben, ohne Sport wieder abzunehmen!

Und genau das möchte ich dir zeigen, denn ich habe selbst ohne Sport in etwa 8 Monaten über 50 Kilo Körperfett verloren. Meine Frau hat im gleichen Zeitraum über 40 Kilo verloren und wir sind komplett neue Menschen geworden, was Fitness, Gesundheit und Aussehen anbelangt.

Nicht, dass wir keinen Sport gemacht hätten… wir gingen vor Corona regelmäßig tanzen, gingen (und gehen nach wie vor) mit unseren Hunden ausgiebig jeden Tag Spazieren, fahren Rad und betätigen uns durch Gartenarbeit.

Das nachfolgende Bild zeigt uns Anfang des Jahres 2020, als wir zuletzt im Februar 2020 das letzte Tanztraining bei Ekaterina Leonova hatten und zusammen über 90 Kilo mehr auf den Rippen hatten:

Abnehmen mit Sport
Wir, Gab und Holger Korsten, vor 8 Monaten mit über 90 Kilo zusammen mehr auf den Rippen beim Tanztraining mit Ekaterina Leonova

Wir hatten auch mit Sport zusammen 90 Kilo mehr drauf… doch es ist jetzt kein Vergleich mehr, denn mit weniger Gewicht fällt alles sehr viel leichter und man pfeift nicht gleich nach ein paar Minuten Training auf dem letzten Loch 🙂 Schaue Dir zum Thema Abnehmen durch Sport auch meine Startseite an und dort ganz besonders den Punkt 4 ziemlich in der Mitte der Seite. Dort habe ich aufgeführt, wie viele (oder wenig) Kalorien man durch Sport verbraucht und wie schnell die durch Essen wieder drin sind.

In meinem kostenlosen Ernährungscoaching zeige ich Dir unseren Weg auf, wie wir es nach jahrzehntelangen Misserfolgen beim Abnehmen, dann doch endlich einen leichten Weg gefunden haben, abzunehmen (zusammen über 90 Kilo), deutlich fitter zu werden und die eigene Gesundheit zu verbessern.

Wir haben ohne Hunger abgenommen, haben auf nahezu nichts verzichtet, haben keinen zusätzlichen Sport getrieben (war ja durch Corona eh nicht möglich), sind trotz Corona und weniger Bewegung nicht wieder dicker geworden und halten unser Normalgewicht seit Monaten ohne Probleme.

Wenn auch du unseren erfolgreichen Weg kennenlernen willst, dann buche dir jetzt gleich einen Gratis-Beratungstermin und nutze unsere Erfahrung mit jahrzehntelangen Misserfolgen und der Erkenntnis, die uns wieder zu unserem Normalgewicht gebracht hat.

ohne Diät abnehmen

Andauernd wird unser Ernährungscoaching im Wert von 399€ nicht gratis bleiben, also beeile dich in deinem eigenen Interesse. Jeder Tag mit mehr Gewicht schadet deiner Gesundheit und birgt teilweise hohe Risiken für Körper und Leben.

Ich hoffe, ich konnte dir anhand der neusten Studie zum Abnehmen durch Sport eindrucksvoll aufzeigen, dass man durch Sport nicht abnehmen kann und dass Sport den Appetit und das Verlangen nach Essen steigert, was wiederum zu mehr Gewicht führen kann.

Nutze unsere Erfahrung und lass uns dein Coach sein. Du kannst nur gewinnen, denn noch geben wir unser Wissen kostenlos weiter. Ich weiß, dass viele sicher sagen, was nichts kostet ist nichts wert… diejenigen werden aber auch so dick, unsportlich und krank bleiben, wenn sie so weitermachen wie bisher!

Es ist JETZT Zeit für Veränderungen… Ein sehr bedauerliches Schicksal hat einen Tag vor Weihnachten 2020 unseren besten Freund ereilt, der leider nicht auf uns hören wollte und so weitergemacht hatte wie bisher. Er hat nicht sein Gewicht reduziert, ist weiter stark übergewichtig geblieben und wurde einen Tag vor Weihnachten bewusstlos in seiner Wohnung aufgefunden. Ein Rettungswagen hat ihn sofort in die Uniklinik Hamburg (UKE) gebracht wo er lange Zeit im Koma lag. Jetzt, 4 Monate später, liegt er immer noch im Krankenhaus auf einer Reha-Station und muss sprechen, laufen und alles wieder neu lernen. Ärzte gehen von einer Gehirnblutung und einer Entzündung im Gehirn aus, die zumindest jetzt wieder medizinisch im Griff zu sein scheint.

Starkes Übergewicht kann so extrem schädlich für die Gesundheit sein! Jedes überschüssige Kilo Körpergewicht kann zum Herzinfarkt und Schlaganfall führen!

Wir wünschen unserem Freund alles erdenklich Gute und dass er hoffentlich einigermaßen in einigen Jahren wieder annährend so sein wird, wie früher. Schrecklich ist, dass seine Familie und wir ihn dank Corona nicht besuchen dürfen um ihm Kraft zu geben. Alles Gute lieber Lars!

Beratungsgespräch vereinbaren

***
Bilder Abnehmen durch Sport: Lizenzfreie Bilder kostenlos
Text Abnehmen durch Sport Teil 2: Holger Korsten – Ernährungs- und Abnehmcoach

Tags: , ,

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top